MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Meldungen
  2. Meldungen

Hilfe für den Sudan

„Die humanitäre Lage in den betroffenen Gebieten ist kritisch. Die Zivilbevölkerung hat kaum Zugang zu Wasser oder Lebensmitteln. Die Gesundheitsversorgung steht kurz vor dem Zusammenbruch“, sagt der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Christian Reuter. „Deshalb ist es wichtig, dass wir die Hilfsmaßnahmen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) und des Sudanesischen Roten Halbmonds (SRCS) vor Ort bestmöglich unterstützen.” Das DRK bittet um Spenden für die betroffene Bevölkerung: IBAN: DE49 3702 0500 0005 0234 62 BIC: BFSWDE33XXX Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 Stichwort: Nothilfe Afrika